Für Copywriter, Affiliates, Kreative, Coaches, Online-Business-People und andere Solo-Selbstständige!

Wir unterstützen Selbstständige mit Wissen im Traumbusiness

Du hast Dich selbstständig gemacht und befindest beim Aufbau Deines Business oder bist bereits seit einigen Jahren selbstständig! Vielleicht steckst Du voller Ideen, aber es fehlt Dir an Umsetzung oder einer klaren StrukturHier findest Du das Wissen, das Du nach Deiner Gründung benötigst, um Dein Business aufzubauen und zu optimieren. Aus praxisnahem Wissen, mit Tipps und einer klaren Struktur!

Hier erwartet dich.

Essenzielles Wissen für deine Selbstständigkeit

Du hast dich selbstständig gemacht und befindest dich beim Aufbau deines Business oder bist bereits seit einigen Jahren selbstständig. Vielleicht steckst du voller Ideen, aber es fehlt dir an Umsetzung oder einer klaren Struktur! Hier findest du! 

Aufbau & Optimierung deiner Selbstständigkeit

Das Wissen, das du nach deiner Gründung benötigst, um dein Business aufzubauen und zu optimieren. Aus praxisnahem Wissen, mit Tipps und einer klaren Struktur!

Online-Marketing & Online-Neukundengewinnung

Hier bekommst du Wissen für dein Online-Marketing und wie du Online- Neukunden gewinnst!

Hier findest du Tipps für Tools, Software, Skills, Versicherungen & vieles mehr.

EXKLUSIVE PRAXISNAHE TIPPS FÜR DEINE SELBSTSTÄNDIGKEIT DIREKT IN DEIN POSTFACH​

Erhalte kostenfrei wertvolle Tipps im Online-Marketing, Online-Business und Digitalisierung für Deine Selbstständigkeit!

Hier findest Du die häufigsten Fragen,
für Deine Selbstständigkeit!

Hier sind einige Highlights aus dem Magazin für dein Business-Wachstum!

Das solltest du im Magazin unbedingt lesen​!

Hier findest du nützliche Tools, Tipps
für deine Selbstständigkeit!

Zusammengefasst für dich

Häufige Fragen für deine
Selbstständigkeit!

Hier sind für Dich die häufigsten Fragen, kurz und bündig zusammengefasst!

Newsletter-Marketing ist eine Form des Online-Marketings, bei der du regelmäßig E-Mails an deine Abonnenten sendest. In diesen E-Mails kannst du Informationen über deine Produkte oder Dienstleistungen, aber auch interessante Inhalte rund um dein Thema teilen. So bleibst du im Gedächtnis deiner Kunden und kannst sie zu neuen Käufen animieren.

Warum ist Newsletter-Marketing für Selbstständige so wichtig?

  • Newsletter-Marketing ist gerade für Selbstständige ein wichtiges Marketinginstrument. Denn mit einem Newsletter kannst du: Direkt mit deinen Kunden in Kontakt treten und eine persönliche Beziehung zu ihnen aufbauen.
  • Deine Produkte oder Dienstleistungen bewerben und so deine Verkäufe steigern.
  • Interessante Inhalte teilen, um sich bei den Kunden als Experten in deinem Bereich zu etablieren.
  • Feedback von deinen Kunden erhalten und deine Angebote so verbessern.

Wie erstelle ich einen erfolgreichen Newsletter?
Um einen erfolgreichen Newsletter zu erstellen, solltest du folgende Punkte beachten:

  • Definiere deine Zielgruppe: Wen möchtest du mit deinem Newsletter erreichen? Was sind ihre Interessen?
  • Erstelle einen ansprechenden Betreff: Der Betreff ist das Erste, was deine Abonnenten sehen. Er sollte daher so gestaltet sein, dass sie neugierig auf den Inhalt deines Newsletters werden.
  • Schreibe interessante und informative Inhalte: Biete deinen Abonnenten Mehrwert in Form von nützlichen Tipps, Tricks und Informationen.
  • Verwende ansprechende Bilder und Grafiken: Bilder und Grafiken lockern deinen Newsletter auf und machen ihn ansprechender, informativer und einfacher.
  • Achte auf ein sauberes Layout: Dein Newsletter sollte übersichtlich und leicht zu lesen sein.
  • Teste verschiedene Versandzeitpunkte: Wann sind deine Abonnenten am ehesten bereit, deinen Newsletter zu lesen?

Wie baue ich eine Abonnentenliste auf?
Um eine Abonnentenliste aufzubauen, kannst du verschiedene Maßnahmen ergreifen:

  • Integriere ein Anmeldeformular auf deiner Website.
  • Biete deinen Kunden einen Anreiz an, sich für deinen Newsletter anzumelden, z. B. einen Rabattcode oder ein kostenloses E-Book.
  • Wie versende ich meinen Newsletter rechtssicher?
    Um deinen Newsletter rechtssicher zu versenden, musst du einige Punkte beachten:
    • Hol dir die Einwilligung deiner Abonnenten ein, bevor du ihnen deinen Newsletter sendest.
    • Verwende einen Double-Opt-in-Prozess, um sicherzustellen, dass sich deine Abonnenten tatsächlich für deinen Newsletter anmelden möchten.
    • Erstelle ein Impressum für deinen Newsletter.
    • Informiere deine Abonnenten über ihre Rechte, z. B. das Recht auf Widerspruch gegen den Newsletter-Versand.
      Wo finde ich weitere Informationen zum Newsletter-Marketing?

Fazit:
Newsletter-Marketing ist ein effektives und kostengünstiges Marketinginstrument für Selbstständige. Mit einem Newsletter kannst du direkt mit deinen Kunden in Kontakt treten, deine Produkte oder Dienstleistungen bewerben und deine Verkäufe steigern.

Empfehlung: wir nutzen Quentn als E-Mail Newsletter, Marketing Tool: darüber mehr in Tool Tipps erfahren

Informiere dich im Quentn Webinar*

Zu Quentn*

Die Gewinnung neuer Kunden erfordert eine gezielte Strategie:
  1. Marktforschung: Verstehe die Herausforderungen und Bedürfnisse deiner Zielgruppe.
  2. Netzwerken: Knüpfen Sie Kontakte in Ihrer Branche.
  3. Empfehlungen: bestehende Kunden werden dich Weiterempfehlen.
  4. Werbung: optional Investiere in zielgerichtete Werbung.
  5. Social-Media: Sei auf Social-Media präsent!
  6. Kooperationen: ziehen Partner mit anderen Unternehmen in Erwägung.
Mit diesen Ansätzen kannst du deine Kundenbasis nachhaltig erweitern.

Zeitmanagement spielt eine entscheidende Rolle, um produktiv und effizient zu arbeiten. Verbessere dein Zeitmanagement, indem du deine Zeit genau analysierst. Überprüfe, wie viel Zeit du für Aufgaben benötigst und identifiziere Zeitfresser. Erstelle eine Prioritätenliste und arbeite die wichtigsten Aufgaben zuerst ab. Eine hilfreiche Methode ist die Aufteilung deiner Zeit in Zeitblöcke und die Erstellung einer priorisierten To-do-Liste. Setze realistische Ziele und belohne dich, wenn du sie erreicht hast. Vergiss nicht, auch Pausen einzuplanen, um deine Batterien aufzuladen und deine Produktivität zu steigern. Mit etwas Übung und Disziplin wirst du schon bald ein erfolgreiches Zeitmanagement haben.

  1. Keine Finanzielle Rücklagen?
    • Als Selbstständiger benötigst du Notfall Rücklagen, für unvorhergesehene Ausgaben und um finanzielle Schwankungen zu bewältigen!
  2. Keine Versicherungen?
    • Sorge für entsprechende Versicherungen, um Kostenschwankungen um zu vermeiden!
  3.  Keine Altersvorsorge
    • Investiere frühzeitig in deine private Rente mit z.b. ETFs, Aktien, Versicherungen, Immobilien und Co., um eine finanziell gesicherte Zukunft im Ruhestand zu gewährleisten.

Diese Frage beschäftigt viele Führungskräfte in Unternehmen. Die Motivation und Führung von Mitarbeitern ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für das Unternehmen und trägt maßgeblich zum Arbeitsklima und Umsatz bei.

Um Mitarbeiter zu motivieren, ist es wichtig, ihre Stärken zu erkennen und zu fördern. Auch regelmäßiges Feedback und Anerkennung für gute Arbeit sind wichtige Faktoren. Zudem können Weiterbildungsmaßnahmen und Karrieremöglichkeiten die Motivation steigern.

Eine gute Führungskraft sollte außerdem klare Ziele und Erwartungen kommunizieren und ein offenes Ohr für Herausforderungen und Anliegen der Mitarbeiter haben. Eine positive Arbeitsatmosphäre und ein respektvoller Umgang sind ebenfalls essenziell.

Letztendlich ist es wichtig, als Führungskraft authentisch zu sein und ein Vorbild zu sein, um die Mitarbeiter zu inspirieren und zu motivieren.

Die Kundenzufriedenheit ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Es ist wichtig, dass Kunden sich bei einem Unternehmen wohlfühlen und positive Erfahrungen machen. Um die Kundenzufriedenheit zu steigern, gibt es verschiedene Ansätze.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Kunden schnell und effizient bedient werden. Lange Wartezeiten oder unfreundliches Personal können schnell zu Unzufriedenheit führen. Ein freundliches Auftreten und eine schnelle Bearbeitung von Anfragen und Bestellungen können hier bereits viel bewirken.

Auch die Qualität der Produkte und Dienstleistungen spielt eine entscheidende Rolle. Kunden erwarten, dass sie für ihr Geld eine entsprechende Leistung erhalten. Eine hohe Qualität sollte ein eigener Anspruch sein, dies kann dazu beitragen, dass Kunden zufrieden sind und wiederkommen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kommunikation mit den Kunden. Es ist wichtig, dass Kunden jederzeit über den Stand ihrer Bestellungen oder Anfragen informiert werden. Auch eine schnelle Reaktion auf Beschwerden oder Probleme kann dazu beitragen, dass Kunden sich gut aufgehoben fühlen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine hohe Kundenzufriedenheit viele Faktoren beeinflusst. Eine schnelle und effiziente Bedienung, eine hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen sowie eine gute Kommunikation mit den Kunden sind wichtige Faktoren, um die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Wie steigere ich meinen Umsatz?

Diese Frage ist von entscheidender Bedeutung für jedes Unternehmen oder jeden Selbstständigen die in einem wettbewerbsintensiven Markt tätig ist.

Um sich von anderen abzuheben, ist es wichtig, die eigenen Stärken und Alleinstellungsmerkmale herauszustellen.

Hierfür ist es hilfreich, seine Zielgruppe zu kennen und eine klare Positionierung zu definieren un diese zu nutzen!

Wenn man als Erster etwas Neues oder Verbessertes auf den Markt bringt, kann das einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern bedeuten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kundenorientierung. Wenn man den Kundenbedürfnissen besser gerecht wird als die Konkurrenz, kann man sich ebenfalls differenzieren. Eine hohe Servicequalität und ein ausgezeichneter Kundenservice können hierbei helfen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es wichtig ist, eine klare Positionierung zu haben, sich auf die Kundenbedürfnisse zu fokussieren und eine hohe Servicequalität zu bieten, um sich von den Wettbewerbern abzuheben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Steuerberater zu finden:

Online-Suchmaschinen:

  1. https://www.steuerberater.de/ bietet eine Suchfunktion, mit der Sie Steuerberater in Ihrer Nähe findest. Du kannst die Suche nach verschiedenen Kriterien filtern, z. B. nach Fachgebieten, Zertifizierungen, Sprachen oder besonderen Leistungen.
  2. https://www.datev.de/web/de/startseite/startseite-n/ bietet ebenfalls eine Suchfunktion für Steuerberater. Hier kannst du zusätzlich nach Kanzleigröße und Zertifizierungen filtern.
  3. https://www.11880-steuerberater.com/ ist eine weitere Suchmaschine für Steuerberater. Hier findest du auch Bewertungen von anderen Mandanten.

Persönliche Empfehlungen:

    1. Wende dich an deine zuständige Kammer, wie z. B. an die örtliche Industrie- und Handelskammer oder an die Handwerkskammer.
    2. Lesen Sie Bewertungen von anderen Mandanten!
    3. Vereinbare ein Erstgespräch, um den Steuerberater kennenzulernen und deine Fragen zu besprechen!
    4. Achte auf die Chemie zwischen dir und dem zukünftigen Steuerberater und ob er einen seriösen Eindruck macht! Informiere dich über Bewertungen auf den Plattformen oder Suchmaschinen wie z. B. Trustpilot oder Google. 

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen bei der Suche nach einem Steuerberater.

Es kommt auf viele Faktoren an, wie viel Einkommensteuer du als Selbstständiger zahlen musst. Wichtig für dich ist, um so höher dein Einkommen (der Gewinn aus selbstständiger Arbeit + weitere Einkünfte wie z. B. aus nicht selbstständiger Arbeit) ist, desto höher ist dein Steuersatz.

Aktuell liegt der Einkommensteuersatz in der Untergrenze bei 14 %, der Spitzensteuersatz ist aktuell bei 42 % und danach liegt der Einkommensteuersatz bei 45 % gleichbleibend.

Empfehlung lege mehr als 50 Prozent + weitere Kosten im Jahr (wie z. B. Steuerberatungskosten) in der Selbstständigkeit zurück, somit hast du immer einen Puffer!

Sprich mit deinem Steuerberater über das Thema!

Nutze einen Rechner, um zu bestimmen, wie viel du zurücklegen musst. hier gehts zum Rechner

Lege deine Rücklagen auf ein Tagesgeldkonto (keine spekulativen Anlagen!) zurück!

Tipp: Bei dem Geschäftskonto von Kontist, werden deine Steuer, Rücklagen und die Umsatzsteuer automatisch berechnet!

Die Gründung eines eigenen Unternehmens kann eine herausragende Möglichkeit sein, Ihre berufliche Laufbahn zu starten oder zu erweitern. Allerdings gibt es viele Menschen, die glauben, dass ihnen das notwendige Eigenkapital fehlt, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Doch heute gibt es diverse Optionen, um ein Unternehmen ohne eigenes Kapital zu gründen. Eine Möglichkeit besteht darin, ein Online-Geschäft aufzubauen. Auf verschiedenen Plattformen können Sie ein solches Unternehmen starten, ohne zu Beginn hohe finanzielle Mittel investieren zu müssen. Dort können Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten und diese über soziale Medien oder eine eigene Webseite vermarkten. Eine alternative Vorgehensweise könnte darin bestehen, eine Partnerschaft mit einer Person oder einem Unternehmen einzugehen, die über das notwendige Eigenkapital verfügen und sein Wissen einbringt. Wenn du eine vielversprechende Geschäftsidee hast, aber nicht über die finanziellen Mittel für die Gründung verfügst, kannst du einen Partner finden, der bereit ist, in dein Vorhaben zu investieren. Eine weitere Möglichkeit zur Kapitalbeschaffung für Ihr Unternehmen wäre die Aufnahme eines Darlehens. Du kannst diesbezüglich bei einer Bank oder anderen Finanzinstituten eine Kreditanfrage stellen. Allerdings ist es von großer Bedeutung, sich im Voraus über die Konditionen und Zinssätze des Darlehens zu informieren. Die Erstellung eines detaillierten Businessplan und Finanzplans ist ratsam, um eine erfolgreiche Bewilligung des Darlehens sicherzustellen. Zusammenfassend stehen zahlreiche Wege zur Verfügung, um ein Unternehmen ohne Eigenkapital zu starten. Dennoch erfordert dies einen erheblichen Einsatz und Engagement. Wenn du bereit dafür bist, hart und smart zu arbeiten und du deine Ideen konsequent umsetzt, kannst du ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen, selbst wenn du nicht über genügend Eigenkapital verfügen.

Business Community

In der Facebook Community „Erfolgreich selbstständig“ findest du eine Community von engagierten Selbstständigen und Unternehmern, die ihre Expertise, Tipps und Erfahrungen teilen! 

Ob du nun Anfänger oder Experte bist, du bist willkommen!

Hi, schön
dich kennenzulernen

Maximilian Möhl steht hinter der Marke Unternehmerspace und ist der Gründer und Inhaber!

Seine Mission mit Unternehmerspace besteht darin, dich auf deinem Weg zur Selbstständigkeit nicht nur zu begleiten, sondern dich auch während deiner Selbstständigkeit nachhaltig zu unterstützen!

In 4 Worten:
Kreativ. Ehrgeizig. Wissbegierig. Unvoreingenommen.

Nach seiner kaufmännischen Ausbildung und beruflicher Erfahrung wagte er den Schritt mit 26 Jahren in die Selbstständigkeit und hat seitdem unablässig an seiner Entwicklung gearbeitet. Er hat sich vieles selber beigebracht. Kontinuierlich bildet er sich in verschiedenen Bereichen weiter, darunter Online-/Social-Media-Marketing und die Online-Neukundengewinnung!

Sein Ziel ist es, seine Erfahrungen mit dir auf Unternehmerspace zu teilen, um dich auf deinem Weg mit wertvollen Impulsen zu unterstützen. Maximilian ist davon überzeugt, dass gemeinsames Wachstum und Wissensteilung essenziell sind, um die Herausforderungen der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu meistern!

Maximilian Möhl

Gründer und Inhaber

Themen: Online- / Social-Media-Marketing, Online-Neukundengewinnung

Vernetze dich mit der Community auf

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner